News

Großartiger Tag bei der Mustangs Clinic

 

In Folge der pandemischen Lage hatten sich der Coaching Stab der Niedersachsen Mustangs und das Präsidium des AFCVN in diesem Jahr schweren Herzens dazu entschlossen, eine mögliche Teilnahme an einem Jugendländerturnier in 2021 nicht weiter zu verfolgen.
Statt dessen sollte eine Alternative geschaffen werden, um den Jugendlichen aus Niedersachsen, die für das Team der Landesjugendauswahl in Frage kommen, die Möglichkeit zu geben gemeinsam auf dem Rasen zu sein und sich Coaches und Scouts zu präsentieren.
 
Gesagt – getan! Für den gestrigen Samstag wurde die Mustangs Clinic organisiert, zu der sich beinahe 150 Jugendliche angemeldet hatten.
 
Schon von Beginn der Clinic war ganz deutlich, was an diesem Tag auf dem Homefield der Hannover Grizzlies im Vordergrund stand. Mit begeistertem Funkeln in den Augen haben die jungen Athleten jede Sekunde des Tages genossen, die sie gemeinsam auf dem Feld waren. Und bei den Coaches war das Dauergrinsen auch bei aller Ernsthaftigkeit nicht zu übersehen. Die Erleichterung, einen solch besonderen Tag genießen zu können stand allen deutlich ins Gesicht geschrieben.
 
Um dieses „Day-Camp“ gestalten zu können hatte Headcoach Jens Heinecke und AFCVN Jugendbeauftragte Kaye Lomas sowie der großartige Coaching- und Betreuerstab aber im Vorfeld einiges zu leisten. Organisation des Tages, Erstellen eines anspruchsvollen Hygienekonzepts und Sicherstellung des Tagesablaufs unter den erschwerten Bedingungen. Und das für knapp 130 Spieler aus 14 Vereinen und rund 30 Coaches und Betreuer. Und alles hat vorbildlich funktioniert! Wir sind stolz!
 
Zusätzliche Abwechslung für die Sportler waren der Besuch von First Down Bonzo, wo man sich bei Piotr Weisner über Equipment informieren und auch gleich ein paar Kleinigkeiten einkaufen konnte.
Außerdem der Besuch von Immo Osterkamp, Scouting Director von Gridiron Imports, der nach der Mittagspause in einem kurzen Vortrag über Chancen und Möglichkeiten im College Football in den USA, aber auch über die erforderlichen Voraussetzungen dafür aufklärte, und manch einem sicher einen zusätzlichen Motivationsschub mit in den Nachmittag gab.
 
Danke an alle die diesen tollen Tag gestern möglich gemacht haben, an alle die dabei waren, und an die Hannover Grizzlies für die Bereitstellung ihrer Sportanlage.

Foto: Dennis Dröge (mehr Bilder auf unseren Facebook-Seiten

Niedersachsen Mustangs treten nicht beim JLT 2021 an

Leider wird die Jugendauswahl des Landes Niedersachsen in diesem Jahr nicht am Jugendländerturnier teilnehmen.

„Mir tut es für die aktuellen Jahrgänge leid, dass sie nie an einem Camp oder Turnier teilnehmen konnten. Die Bruderschaft der Mustangs ist in den letzten Jahren etwas wirklich Besonderes geworden und jeder möchte ein Teil davon sein“, so Mustangs-Headcoach Jens Heinecke.

Nach detaillierten Gesprächen innerhalb der Verantwortlichen, mit den Headcoaches der Jugendteams in Niedersachsen und dem Mustangs Teamarzt Stephan Bartsch, der auch Mitglied der medizinischen Kommission des AFVD ist, haben wir uns für eine Absage im Jahr 2021 entschieden.

„Wir haben versucht, mehr positive als negative Punkte zu finden. Leider aktuell schwierig, weil neben COVID auch das Turnier an sich noch keinen neuen Standort hat und der Spielbetrieb der Jugendteams einfach vorgeht“, so Heinecke.

Nach den Sommerferien startet am zweiten September Wochenende die Saison der A- und B- Jugendteams in Niedersachsen. Einige Teams spielen dabei jedes Wochenende bis Mitte Oktober durch. Dies wäre körperlich und logistisch schwierig mit einem Try Out und einem Camp über drei Tage zu vereinen gewesen.

„Der Spielbetrieb der Jugendteams geht dieses Jahr vor. Ein zweites Jahr ohne Saison wäre für viele Teams mehr als schwierig. Daher möchten wir das als Mustangs unterstützen und es nicht noch schwieriger machen, als es aktuell schon ist“ beschreibt Headcoach Heinecke die Situation.

Das Thema kommt nicht überraschend, daher gibt es auch schon Alternativen bzw. Hilfestellungen des AFCVN und der Mustangs.

Im letzten Jahr und aktuell unterstützen Coaches der Mustangs schon Jugendteams in deren Daycamps oder beim Online Training.

Dazu wird es im Oktober eine Clinic geben, wo wir mit viel Coachingpower der Mustangs und anderer hervorragender Coaches, die Jahrgänge der aktuellen B- und A-Jugend sehr intensiv in Position Drills, Inside/7on7 und Team weiterentwickeln möchten. Das wird auch schon die erste „Sichtung“ für die Mustangs 2022 sein.

„Wir haben in 2020 schon angefangen, die Coaches in Niedersachsen untereinander besser zu vernetzen und vor Ort oder durch Online Meetings Wissen auszutauschen. In 2021 gab es dann die ersten Coaches Clinics, die sehr gut angenommen wurden (1. Online Clinic über 80 Coaches, 1. Regionale Clinic über 40 Coaches). Wir werden das hier weiter ausbauen, weil die Grundlage für erfolgreiche Mustangs immer in den Heimatvereinen gestartet wird“ erklärt der Headcoach.

Weitere Ideen wie Miniturnier oder Scrimmages für die Teams, die nicht im Spielbetrieb stehen sind angestoßen. Auch hier unterstützen die Mustangs aktiv die Vereine und verbinden die Teams untereinander. Niedersachsen kann mehr gemeinsam bewegen. Die Mustangs Herde hält zusammen.

Spielverbund legt Leitplanken für die Saison 2021 fest

In der vergangenen Woche hat der Spielverbund Nord getagt, da die sinkenden Inzidenzwerte bundesweit viele Erleichterungen mit sich bringen, und wir bestrebt sind unseren Sportlerinnen und Sportler so schnell wie möglich wieder eine "normale" Möglichkeit zum sportlichen Miteiander zu bieten.
Nachfolgend die offizielle Pressemitteilung des Spielverbund Nord zu diesem Thema:
 
Spielverbund legt Leitplanken für die Saison 2021 fest
Der Spielverbund Nord hat in seinem letzten Online-Meeting die Leitplanken für die Saison 2021 festgelegt.
Alle Vereine in Niedersachsen, Hamburg, Bremen und Schleswig-Holstein sollen bis zum 30.06. erklären, ob sie 2021 an einem Ligaspielbetrieb mit Aufstiegsmöglichkeiten teilnehmen wollen. Ab August sollen dann die ersten Spiele stattfinden.
 
Die vier Landesverbände hatten im Vorfeld bereits bei ihren Vereinen angefragt, wer schon jetzt mit welchen Teams sicher nicht an den Start gehen kann. Diese Teams behalten auf Wunsch ihren Ligaplatz für 2022. Alle anderen Teams spielen in der Liga um den Aufstieg und können sich für 2022 eine höhere Liga erspielen. Wer also in diesem Jahr in der Oberliga nicht antritt, kann dies auf Wunsch 2022 machen. Alternativ aber auch eine tiefere Liga wählen.
 
Die Ligaobleute werden in den kommenden Tagen ihre Vereine in der Liga anschreiben und erste Schritte für eine Saisonplanung vorbereiten. Die Mannschaften können ab August starten. Wo das aufgrund Sommerferien nicht geht, ist auch ein späterer Start denkbar. Gespielt werden kann im Prinzip bis Ende November, allerdings ist es aufgrund einer möglichen erneuten Verschärfung der Pandemiesituation wenig ratsam, das auszunutzen. Für die Regionalliga und die A-Jugend-Regionalliga wiederum gilt, dass die Saison bis zum zweiten Oktoberwochenende abgeschlossen werden muss. Danach sind nämlich etwaige Relegationsspiele in die GFL2 bzw. GFLJ angesetzt.
 
Für Spieler, die in 2021 bereits einen Spielerpass bei einem Verein unterschrieben haben, der dieses Jahr nicht am Spielbetrieb teilnimmt, hat der Spielverbund einmalig für 2021 eine Sonderregelung beschlossen: Die Spieler können fünf Tage nach Freigabe durch ihren alten Verein bei einem anderen Verein spielen. Eine Sperre wird es 2021 nicht geben. Der Spielverbund lockert hier die neue Regelung in der frisch aktualisierten Bundesspielordnung für seine Ligen noch etwas mehr.
 
Den vier Landesverbänden ist es besonders wichtig, dass möglichst viele Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen. Ein weiteres Jahr ohne sportliches Angebot kann für Football in Norddeutschland weitreichende Konsequenzen haben. Die Ligaplanung und –durchführung soll daher mit maximaler Flexibilität durchgeführt werden. Können Teams pandemiebedingt einzelne Spiele nicht spielen, ist von einem Tausch des Heimrechts, Verlegung oder gar Streichung alles möglich. Sanktionen hält der Spielverbund nur in extremen Einzelfällen für angebracht. Spielregeln muss und wird es aber natürlich weiter geben.
 
Jan Bublitz
Spielverbund Nord

AFCVN mit neuem Präsidium

Mit der Eröffnung des Landesverbandstages 2021 als Hybrid-Tagung konnte AFCVN-Präsident Holger Andre mit seiner letzten Jahreshauptversammlung noch einmal komplett neue Wege beschreiten.
Holger Andre stand in der am 14.03.2021 auf der Tagesordnung stehenden Neuwahl des Präsidiums leider nicht mehr zur Wahl, durfte die Mitglieder aber mit dieser neuen und fortschrittlichen Technik aus dem Fernsehstudio von
audio coop Veranstaltungstechnik begrüßen, und sich mit einem Eintrag ins Geschichtsbuch des AFCVN aus seinem Amt in den präsidialen Ruhestand verabschieden.
 
 
Holger Andre gilt großer Dank des Landesverbandes für die Jahrzehnte seines Einsatzes, seine vielschichtigen Leistungen für den Niedersächsischen Fachverband für American Football und Cheerleading, und dass er trotz des Vorhabens bereits im vergangenen Jahr als Präsident ausscheiden zu wollen, den Verband noch durch das erste und fordernde Corona-Jahr geführt hat.
 
Wichtigste Nachricht für den aktuellen Newsflash ist die neue Zusammensetzung des Präsidiums, das ab dem heutigen Tage die Geschicke des AFCVN weiter lenken wird, und den Landesverband in eine spannende Zukunft führen. Denn unterschiedliche Themen stellen auch hier die Offiziellen des Verbandes vor neue Herausforderungen.
 
In einer sehr harmonischen Wahl, die bewährt und souverän von Sebastian Barth geleitet wurde, und mit deutlich eindeutigem Votum wurde Claus-Guido Holtz als neuer Präsident des AFCVN gewählt.
Olaf Uhrbach wurde von der Mitgliederversammlung im Amt des Vizepräsident Sport gewählt, dass er bereits seit einem Jahr kommissarisch ausfüllt.
Neuer Vizepräsident Cheerleading wird Elmo Heidenescher, der der Verantwortung des AFCVN nachkommen möchte, die Sparte Cheerleading in der Zukunft entsprechend zu repräsentieren.
Manuel Ramos konnte nach überaus erfolgreicher Arbeit als Vizepräsident Finanzen in seinem Amt bestätigt werden, und kann somit weiter für Finanzsicherheit und solide Planung in der Zukunft des AFCVN sorgen.
Als neuer Beisitzer wurde Florian Allgeier von den Delegierten gewählt.
Der Pressesprecher Lars Michael wurde durch das neu gewählte Präsidium berufen, weiterhin an der Seite der Mandatsträger diese Aufgabe auszuüben.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Weitere Details zum Landesverbandstag 2021 lest ihr in den nächsten Tagen hier auf der Homepage des AFCVN!
 
Ein ausdrücklicher Dank für den hoch professionellen Ablauf und die großartige Unterstützung der Hybrid-Sitzung geht an Maick Peters und sein Team von audio coop, in dessen TV-Studio sich das Präsidium heute den Delegierten der Mitgliedsvereine online stellte.
 
Dem neuen Präsidium wünschen wir für seine Arbeit viel Erfolg, immer einen guten Draht zu den Mitgliedsvereinen, und stets die Umsicht und den Sachverstand auch in unruhiger See nach wie vor den richtigen Kurs abzustecken.

AFCVN beschreitet neue Wege

Seit gut einem Jahr ist das Präsidium des AFCVN durch die Corona-Pandemie vor völlig neue Herausforderungen gestellt. Oft tun sich durch das Virus und die sich daraus ergebenden Situationen und gesetzlichen Auflagen mehr Fragen als Antworten auf. Aber immer konnte das amtierende Präsidium von Woche zu Woche Lösungen finden, und den Landesverband verantwortungsbewusst Schritt für Schritt durch diese unruhigen und herausfordernden Zeiten führen. Teils in enger Abstimmung mit den Mitgliedsvereinen, die dank der modernen Möglichkeiten und Kommunikationswege auch online realisierbar sind.

Die neuen technischen Möglichkeiten nutzt das Präsidium auch im März zum Landesverbandstag, der alljährlichen Mitgliederversammlung. Musste die Jahreshauptversammlung durch die Pandemie im letzten Jahr ausfallen, so hat das Präsidium in diesem Jahr seine Mitgliedsvereine bereits zur Sitzung ordnungsgemäß für den 14. März 2021 eingeladen. Und das in einer völlig neuen Versammlungsform.

Das Verfahren ist relativ aufwendig, da in der kommenden Sitzung unter anderem die Neuwahl des kompletten Präsidiums auf der Tagesordnung steht. Aber mit langer und systematischer Vorbereitung und in Begleitung des Verbands-Justiziars werden sich die Mitglieder des AFCVN am 14. März über die Bildschirme treffen und abstimmen, und die Richtung des Landesverbandes für die nächsten Jahre festlegen.

Möglich macht das die hochprofessionelle Plattform aus dem Fernsehstudio der Firma audio coop, die sich während der Pandemie auf diesen Fachbereich spezialisiert haben. Nach Anmeldung der Mitgliedsvereine erhalten die Delegierten die Zugangsdaten, um sich am Versammlungstag online in die Tagung zu schalten. Speziell ausgebildete Techniker von audio coop werden dem Präsidium und dem Versammlungsleiter den Rücken freihalten, damit die Ehrenamtlichen sich voll und ganz auf das Sitzungsgeschehen konzentrieren können.

Wir sind gespannt auf unseren ersten online stattfindenden Landesverbandstag, freuen uns auf eine konstruktive Sitzung und hoffen, dass wir gemeinsam die Weichen in die richtige Richtung stellen können, die weiter auf uns zukommenden Herausforderungen erfolgreich zu bewältigen.

Perspektive Saison 2021

Hallo Sportfreunde,
liebe Mitgliedsvereine und Mitglieder,

 in unserer Vorstandssitzung vom 20. Januar dieses Jahres haben wir die Möglichkeiten durchgesprochen, die uns nach heutigem Stand der Corona-Verordnung in Niedersachsen und den derzeitigen Prognosen sinnvoll erscheinen.

Die Planung einer Spielsaison macht aus unserer Sicht erst Sinn, wenn die Corona-Verordnungen wieder ein Training in voller Teamstärke und mit uneingeschränktem Kontakt erlauben. Ab diesem Termin sollte eine Vorbereitungszeit von etwa 8 Wochen bis zum ersten Spieltermin eingehalten werden, damit Verletzungen durch unzureichende Vorbereitungen vermieden werden.

Wir hoffen natürlich, dass das Training so bald wie möglich wieder machbar ist, sehen aber aufgrund der aktuellen Situation auch, dass es vermutlich noch einige Monate dauern wird und damit der geplante Saisonstart zum 15.05.2021 nicht machbar sein könnte.

Daher haben wir uns als Deadline einen Trainingsstart zum 01. Juli 2021 gesetzt, bis zum dem wir eine Spielsaison überhaupt noch für möglich halten. Danach würden wir die Situation neu bewerten.

 

LSB-Informationen

 

 LSB logo2021 kurz RGB

 

 

 

Offizieller Ausrüster

Aktuelle Spiele

AFCVN App